Asiatische Kürbissuppe

Der Herbst kommt. Ich mag jede Jahreszeit, aber der Herbst ist meine absolute Lieblingsjahreszeit! Ich liebe es, wenn es draußen kalt und stürmisch wird. Wenn die Sonne scheint und versucht mit ihren letzten warmen Strahlen die Erde zu erwärmen, die Wolken sind schön rund und die Luft ist so klar, dass die Cumuli wie kleine absolut klar definierte Haufen aussehen.
Nach einem langen Spaziergang muss dann allerdings auch eine schöne wärmende Suppe her, die zwar schon den Herbst, aber auch noch die Sonne des Sommers in sich trägt.

Dafür ist die asiatische Kokos-Kürbis-Suppe aus der Eat Smarter einfach perfekt.

20130908_095003

Dazu benötigt ihr für 4 Portionen einfach

40 g Joghurtbutter
die ihr mit Salz und Muskatnuss schaumig rührt. Danach schlagt ihr einfach ein Ei und 50 g Grieß unter die schaumig gerührte Buttermischung.
Die Mischung lasst ihr 20 Minuten quellen.

Währenddessen könnt ihr bereits 2 Möhren und 350 g Hokkaido-Kürbis schälen, waschen und klein würfeln. Ebenfalls ca. 10 g Ingwer und eine Zwiebel schälen und in feine Würfel hacken. Diese werden zunächst in einem Topf glasig gedünstet, umd dann durch die gewürfelten Möhren und den Kürbis ergänzt zu werden.

Hinzu kommen dann 400 ml Gemüsebrühe und 400 ml ungesüßte Kokosmilch sowie Salz und Pfeffer. Alles ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Dabei können die Grießnocken innerhalb von 15 Minuten in reichlich gesalztem Wasser garziehen. Die eigentliche Suppe kann nun mit einem Pürierstab kräftig püriert werden und mit Hilfe von Curry und Kurkuma gewürzt werden.

Da Mr. S. und ich es ein wenig schärfer mögen, wurde die Suppe bei uns noch mit Chilliflocken gewürzt und garniert.

20130908_094921

Guten Appetit! Und macht es euch kuschelig!

Advertisements

3 Gedanken zu “Asiatische Kürbissuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s